Fidelity Magazin über H10 Lautsprecher:

“excellentes Impulsverhalten und grandiose Raumdarstellung”

“Eine solche Präzision bei der Wiedergabe ist nicht alltäglich. Es stehen nicht die Lautsprecher im Raum, sondern die Musik.”

“KLANG VON KAISERLICHEN GNADEN”

Die Test-Lautsprecher in der Ausführung „Eiche hell“ sind wahre Schmuckstücke und zeugen ebenso wie die mittels Magneten zu befestigenden Lautsprecherabdeckungen von großer Handwerkskunst. Anders ausgedrückt: Der Käufer erhält augenscheinlich viel für sein Geld. Doch der schöne Augenschein ist nichts, wenn der Ohrenschein nicht stimmig ist. Jetzt wird gehört! Zunächst wollen wir die edlen Aachener mit digitaler Klangkost beschicken – wenn Markus Höffner Wohlklang in vollkommener Harmonie anstrebt, passt doch das formidable Album In Tune vom Oscar Peterson Trio mit den überragenden Singers Unlimited perfekt. Denn besser sind komplexe Harmonien kaum zu singen, und Klaviervirtuose Peterson sorgt mit seiner eigenen rhythmisch-harmonischen Kraft für die kongeniale Begleitung. Schon das zupackend swingende „Sesame Street“ lässt aufhorchen: Eine solche Präzision bei der Wiedergabe ist nicht alltäglich. Es stehen nicht die Lautsprecher im Raum, sondern die Musik.

Einen Klangkörper von dreidimensionaler, holografischer Gestalt, schillernd in allen farbigen Details, formen die Schallwandler aus Aachen und belegen, wie wertvoll die immergrüne MPS-Produktion ist und ewig bleiben wird. Obschon es schwerfällt, muss ich zu den opulenten Arrangements von „The Shadow Of Your Smile“ mit dem äußerst einfühlsamen Peterson-Solo und dem finalen „Here’s That Rainy Day“ springen und aale mich in der Wohlklang-Oase. Sensationell. Das gilt auch für den reinen Digitalbetrieb ohne wandelnden Zwischenschritt, ohne dass ich entscheiden möchte, welche Betriebsart ich bevorzuge.

 

VINYLSCHÄTZE NEU ENTDECKEN

Denn tatsächlich habe ich den allergrößten Spaß mit dem H10-Paar, nachdem ich meinen Phonovorverstärker Violectric PPA V600 mit den Lautsprechern verbunden habe und tatsächlich tagelang LPs genieße, zum Beispiel The Yes Album, Splendido Hotel von Al Di Meola – eine perfekte Hochglanzproduktion von 1980 –, das eigentümliche Deutschrock-Album Interzone der gleichnamigen Band sowie das meisterhafte CTI-Album First Light von Trompeten-Meister Freddie Hubbard. Da dachte ich, meine LPs zu kennen – und kann nun dank der Höffners die Musik ganz neu entdecken. Die jeweiligen Fingerabdrücke von Musikern und Toningenieuren sowie die Effekte der Zeit waren mir nie zuvor so ohrenfällig und klar. Das ist eine Wiedergabe von kaiserlichen Gnaden.

 

Fazit Fidelity

Ein neutral abgestimmter, sehr hoch auflösender Aktivlautsprecher mit exzellentem Impulsverhalten und grandioser Raumdarstellung.